Euer Tier ist entlaufen? - Was tun?

Hier für Euch ein paar Maßnahmen, die Ihr treffen solltet und Dinge die Ihr schon im Vorfeld tun könnt, um die Arbeit für die eventuell notwendige Tiersuche zu erleichtern:

 

Auch wenn es schwer fällt, bleibt ruhig. Die meisten Tiere kommen von alleine zurück!

 

Polizei und den zuständigen Förster verständigen!

  1. An Ort und Stelle, an der das Tier weggelaufen ist, muss eine Ihm bekannte Person verweilen!
  • Das Tier keinesfalls rufen, er ist "in einer anderen Welt" und wird nicht reagieren, manchmal wird er sogar verscheucht! Verhaltet euch ruhig. Meist wird der Geruch vom Tier erkannt.
  • Ist das Tier in der nähe des Wohnortes entlaufen, z.B. zu Hause, aus dem Garten, bitte Futter aufstellen!
  • Nutzt das Soziale Netzwerk und postet in eurem Bekanntenkreis das entlaufen des Tieres mit Bild und der Bitte den Post zu teilen. 
  • Hängt Flyer auf, am besten mit einem Bild und dem Ort an dem das Tier entlaufen ist. Findefix und auch Tasso sind da eine Hilfe!
  • Bei entlaufenen Hunden wendet Euch bitte an Andrea Schöpfel vom Tiersuchhilfeteam Franken! Sie wird euch, wenn möglich, weiterhelfen. Bitte denkt aber daran dass keine Wunder vollbracht werden können!
  • Ist eine Haus-Katze entlaufen ist die Hilfe durch Hunde kaum möglich, da Katzen naturgemäß vor Hunden weglaufen. Hier kann, wenn überhaupt, nur ein Aufenthaltsradius eingegrenzt werden. Bei Freigängern ist es unmöglich diese zu suchen, da zu viele Spuren vorhanden sind.