Mantrailing

Mantrailing

Für mehr Informationen - Bild anklicken


Aktuelles!!!


Sonderevent!


Wir konnten Euch mal wieder ein besonderes "Leckerchen" anbieten.

Nach einigen Verhandlungen konnten wir das Alte Arbeitsamt in Nürnberg (Link) für Indoor-Trails nutzen.

Das Gebäude erstreckt sich am Frauentorgraben über 5 Stockwerke und mehrere Treppenhäuser sowie einem weitverzweigten Kellerbereich. 

Alle Team haben super gearbeitet, wobei es der einen oder anderen VP speziell im Keller schon etwas mulmig war :)!

Aber "der Hunde sei Dank" sind alle gefunden worden.

Leider sind die Foto´s auf Grund der bescheidenen Lichtverhältnisse nichts geworden, an einem Video arbeite ich noch und stelle es so bald als Möglich ein.

 


Besuch bei den Löschdrachen der Feuerwehr Poxdorf

Nun ist es schon fast eine Tradition:

 

Nach den Löschflöhen der FFW Neuhaus und unserem Besuch bei der Jugend der Feuerwehr Schwarzenbach so wie den kleinsten der FFW Membach, durften wir am Sonntag dem 21-10-2018 den kleinen Feuerwehrmädchen- und Jungen der FFW Poxdorf die Leistungsfähigkeit von Hunden bei der Suche nach vermissten Personen zeigen.  Mit viel Interesse, auch seitens der Eltern, was uns besonders gefreut hat, wurde die Arbeit der Hunde verfolgt. Clara, Skyla und die kleine Curly wurden nach den Trails nicht nur mit dem üblichen Futter, sondern auch mit endlosen Streicheleinheiten belohnt!

So sind alle auf Ihre Kosten gekommen :)

 

 

 

Wir sagen nochmals: Vielen Dank!

Zeitungsartikel der FFW Membach!

 

Gugstu hier:)


FFW Schwarzenbach

 

Unter dem Motto:

 

Gesucht - Gefunden - mit Hunden

 

 waren wir am 05.05.2018  bei der FFW Schwarzenbach (LKR Höchstadt/Aisch) um den Nachwuchs-Feuerwehrfrauen- und Männern die Leistungsfähigkeit von Hunden bei der Menschensuche vorführen.

Die kleinen Lösch-Mini´s haben für Ihre

tolle Mitarbeit eine Urkunde erhalten.

 

 

Training

Training

Für mehr Informationen - Bild anklicken


Wir freuen uns,  dass wir ab dem 01.08.2018 auch Mantrailing in Nürnberg und Fürth anbieten können. 

 

Sprecht uns gerne an

 


72-Stunden-Trail

Am Sonntag den 04.11.2018 haben wir unseren ersten Alt-Trail durchgeführt.

 

Am Donnerstag zuvor, trotz sehr viel Wind, wurde von Marcus, nach einigen Tagen der Vorbereitung bezüglich der Streckenführung ( Verkaufsoffener Sonntag mit entsprechendem Personenaufkommen), der Trail mit dem Fahrrad (!) quer durch Forchheim gelegt.  Über Brücken, über und am Wasser entlang, durch enge Gassen und auch über große Plätze führte der Trail von Forchheim Burk nach Forchheim Süd.

Mit einiger Skepsis seitens der Vermissten Person, ob er jemals gefunden würde, ging es um 9 Uhr los. 

 Allzu große Probleme bereitete es den Hunden scheinbar nicht, dass Hunderte von Personen und auch Fahrzeuge die Trails entsprechend verwischten. Auch der Wind seine Arbeit leistete. 

Alle (!) Hunde fanden Marcus wieder, waren  sichtlich Müde, aber mindestens genau so Stolz wie Herrchen und Frauchen. 

 

Unglaublich, was Hunde leisten können!!!

 

Tolle Arbeit von den Teams!

 

Vielen Dank!

 

Über mich

Über mich

Für mehr Informationen - Bild anklicken


Wichtige Information für alle Hundehalter/innen


Immer wieder erhalten wir Anrufe von besorgten Tierbesitzern deren Lieblinge weggelaufen sind. 

So weit es uns möglich ist, helfen wir hier gerne.

Leider ist es jedoch oft so, dass die Besitzer keinen reinen Geruch des Tieres haben. Eine Suche ist hier nicht möglich, da unsere Hunde gar nicht wissen, wenn Sie suchen sollen.

Um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen, sichert einfach prophylaktisch einen Geruch eures Tieres in einem vorher ausgekochtem Glas mit Deckel und beschriftet dieses bei einem Mehr-Tier-Haushalt.

 

Es eignen sich u.a.:

 

Fell/Haare

Blut im besonderen

Kot (z.B. bei Schildkröten/Echsen)

Zähne

 

Wichtig ist hierbei, dass es sich um ein reines Muster handeln muss, welches durch nichts anderes kontaminiert ist. 

 

Diese Kleinigkeit macht unsere Hilfe erst möglich!

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

 

 


Auf Grund eines aktuellen Gerichtsurteil achtet bitte unbedingt darauf, dass bei Eurer Hundehaftpflicht das sog. Fremdhüter-Risiko abgedeckt ist!!

 

Nicht direkt mit Hundehaltung vergleichbar, jedoch wegweisend:

 

Bei besagtem Gerichtsurteil ging es um eine Reitbeteiligung. Bei einem Ausritt erlitt die Reitbeteiligung unfallbedingt eine Querschnittslähmung. Die Haftpflichtversicherung der Pferdehalterin hatte in diesem ersten Urteil die Heilkosten von über 100.000 EUR von der Besitzerin zurück gefordert (und Recht bekommen). Hinzu kommt, dass die Versicherung weiterführende Behandlungskosten bei der Halterin geltend machen kann. Wohin das führt, kann sich jeder denken.

Die Halterin hatte das Risiko der Reitbeteiligung nicht versichert.

 

Das Fremdhüter-Risiko deckt auch durch euren Hund verursachte Schäden ab,  wenn Ihr den Hund jemand anderem zum aufpassen überlasst.

Denkt daran, dass Eure Hunde bei Fremden nie so gut hören wie bei Euch!